Filmpremiere LIEBES:LEBENWorkshop

Filmpremiere LIEBES:LEBEN

Wann: 5. März 2020, 19.30 h
Wo: im Stadttheater Gmunden im Rahmen der Salzkammergutfestwochen Gmunden "Frozen Flower"

Können wir ohne Gewalt leben? Liegen Gewalt und Krieg in der Natur des Menschen? Oder ist der Mensch seiner Natur nach kooperativ und gewaltfrei?
Die oberösterreichische Dokumentarfilmerin Carola Mair thematisiert in ihrem aktuellen Dokumentarfilm Liebes:Leben Wege aus häuslicher Gewalt.

Der innovative Film erzählt dabei die Geschichten von drei betroffenen Frauen, die es geschafft haben, aus der Gewaltspirale zu entkommen und deren Aufbruch in ein selbst bestimmtes Leben. So treten die  Heldinnen  aus der Opferscham heraus  und brechen ihr langes Schweigen über ihr Leben in gewaltvollen Beziehungen. Trotzdem bleiben sie im Film anonym. Doch ihre Geschichten sind so stark, dass es niemanden kalt lässt. Heimische Kunstschaffende wie Bianca A. Braunesberger, Michaela Schausberger oder Nora F. Kammerhofer  resonieren mit diesen Geschichten und zeigen ihrerseits positive Wege in ein lebendiges Frau Sein auf. 

Liebes:Leben ist ein Film, der die Notwendigkeit von Gewaltprävention aufzeigt und der betroffen macht. Ein  kraftvoller Film über Mut, Resilienz, Bewegtheit und letztlich befreienden Lebensmodellen.

Kooperation: Festwochen Gmunden, Kinoinitiative 0816, Stadt Gmunden und Tourismusverband Traunseeregion

Termine:

  • 05. März 2020
    19:30

Details:

Referent(in):
Carola Mair

Veranstalter:
FiB

Veranstaltungsort:
Stadttheater Gmunden, Theatergasse 7, 4810, Gmunden

Adresse:
Theatergasse 7, 4810 Gmunden, Österreich

Beitrag:
Kinokarte